Friday, March 4, 2011

Vivian Schmitt




Vivian Schmitt (* 31. März 1978 in Bydgoszcz, Polen) ist eine deutsche Pornodarstellerin, deren realer Geburtsname nicht zweifelsfrei bekannt ist.

Vivian Schmitt ist in Berlin aufgewachsen und begann ihre Karriere in der Pornobranche als Anna B bei Magmafilm. Im Jahr 2004 gelang ihr dann unter dem Namen Vivian Schmitt ein Senkrechtstart: Noch im gleichen Jahr erhielt sie die Auszeichnung als Beste Nachwuchsdarstellerin auf der Venus Berlin. Neben ihrer Tätigkeit als Darstellerin stand sie auch Modell für die Titelseiten verschiedener Genre-Magazine (Maxim, Praline). Die Darstellerin steht seit 2004 bei der Produktionsgesellschaft Videorama exklusiv unter Vertrag.

2005 gewann Schmitt den zum ersten Mal verliehenen Eroticline Award (vormals Venus Award) als „Beste Deutsche Darstellerin“. Im Juli 2008 ist sie zusammen mit Jana Bach im Musikvideo zur Single Zeig mir Deine Karre (erschienen bei Sony/BMG) des Berliner Rappers Doa21 zu sehen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Vivian_Schmitt






Performer AKA Summer Dream, Anna Bolika, Anne, Anna B.
Birthday March 31, 1978
Astrology Aries
Birthplace Bydgoszcz (aka Bromberg), Poland
Years Active 2002-2010 (Started around 24 years old)
Ethnicity Caucasian
Nationality/Heritage German
Hair Color Blond
Measurements 37D-22-35
Height 5 feet, 8 inches (173 cm)
Weight 114 lbs (52 kg)
Vivian Schmitt, formerly known as Anna B., (born 31 March 1978 in Bydgoszcz, Poland) is a Polish-German pornographic actress.

Blonde Vivian Schmitt received the Venus for Best Newcomer in 2004. She performs straight sex, bukkake, anal sex, fisting, and double penetration. In 2009, she starred in her first mainstream film, Unrated, directed by German underground horror icons Timo Rose and Andreas Schnaas.







Partial filmography

* Uromania 11 (2002)
* Double Parked 6: Moving Violations (2003)
* Pure Lust (2004)
* Unersättlich (2005)
* Extreme Begierde (2005)
* Blonde Sünde (2005)
* Das bin ich! (2005)
* Geil ohne Grenzen (2005)
* Sluts from Abroad (2005)
* Schwanz Fieber (2006)
* Im Haus der Lust (2007)
* Feuchte Lippen (2008)
* 33 cm! Das Monster im Arsch (2009, performed with the Brazilian porn actor Kid Bengala)[2]
* Unrated (2009)
* Fick Party (2010)
* Kleine Huren - Hart genommen (2010)
* Der Geschlechtsvollzieher (2010)
* Haremsdamen (2010)
* Gegengerade - Niemand siegt am Millerntor (2011)

http://en.wikipedia.org/wiki/Vivian_Schmitt & http://www.iafd.com/person.rme/perfid=VivianSchmitt/gender=f/Vivian-Schmitt.htm










Vivian Schmitt - Das private Interview

Vivian Schmitt ist wohl der bekannteste aktive Porno-Star Deutschlands. Durch zahlreiche TV-Auftritte und Presse-Berichte ist sie auch vielen Menschen bekannt, die mit "Erwachsenen-Unterhaltung" weniger am Hut haben.

Seit ihren Anfängen vor einigen Jahren bis zu ihrem heutigen Karriere-Höhepunkt hat die gebürtige Berlinerin so ziemlich alles erlebt, was man in der Porno-Branche erleben kann. Sie wurde mit Preisen auf der Venus-Messe überschüttet, ihre Autogramm-Stunden und Shows ziehen immer große Menschenmassen an, und ihr Fanclub reist ihr durch ganz Deutschland hinterher. Doch die 31-jährige ist noch lange nicht am Ende ihrer erfolgreichen Karriere angelangt. Ausgestattet mit neuen Brüsten warten sicherlich noch viele weitere Highlights auf sie und ihre Fans. HW führte bei einem Dreh in Berlin ein intimes Gespräch mit Vivian Schmitt.

Vivian, du bist bekannt als Porno-Star und hast schon seit Jahren Sex vor der Kamera. Wie war denn dein "echtes" erstes Mal?

Das war hier in Berlin, und ich war 15 oder 16 Jahre alt. Der Sex war richtig schlecht, es hat einfach nur wehgetan. Ich war damals mit jemandem zusammen, der schon nicht mehr bei seinen Eltern, sondern in
einer betreuten WG wohnte. Dadurch, dass die Sozialarbeiter jederzeit hätten vorbeischauen können, hatte ich ständig Angst, dass plötzlich jemand reinkommt. Also war ich völlig verspannt und wollte dann
eigentlich doch nicht mit ihm schlafen. Aber wie das in dem Alter so ist, ließ ich mich doch überreden. Ich lag da wie ein Brett, und er rackerte sich über mir ab. Ich hätte mein erstes Mal wirklich gerne anders
erlebt, aber es sollte wohl nicht sein.

Wann kam der Punkt, an dem du anfingst, Sex richtig zu genießen?

Mit diesem Freund noch nicht. Aber danach habe ich meine erste große Liebe gefunden, und wir hatten oft stundenlangen Sex. Ich weiß es noch ganz genau wir waren jünger und fitter und haben einmal acht Stunden am Stück gefickt. Mit ihm hab ich richtig viel ausprobiert, gelernt, wie man sich gehen lässt, und verschiedene Stellungen ausprobiert. Die Beziehung hielt fast ein Jahr, und alles war wunderbar.

Hast du damals auch schon ungewöhnlichere Sachen ausprobiert?

Sowas wie Analsex noch nicht. Ich habe eher alle Seiten des "normalen" Sex kennen und eben auch lieben gelernt. Danach allerdings kam der nächste Freund, mit dem ich dann viel Aufregendes getrieben habe. Wir haben beispielsweise draußen miteinander geschlafen, und er hat mich auch in den Po genommen. Und mein erstes Mal zu dritt war auch zusammen mit ihm. Damals galt so etwas noch als ziemlich außergewöhnlich. Heute sind die Zeiten ja lockerer, und fast jeder probiert so etwas einmal aus. Mit diesem Freund habe ich auch meine ersten Erfahrungen in der Porno-Branche gemacht. Kurz danach haben wir
uns allerdings getrennt.





Wann hast du das erste Mal mit einer Frau geschlafen?

Lange vorm Porno. Ich hatte ein Jahr lang eine Arbeitsstelle, wo ich mit einer lesbischen Frau zusammengearbeitet habe. Die hat mich ständig angegraben, was mich anfangs verunsichert hat. Aber dann plötzlich
kam doch Interesse bei mir auf, weil ich es einfach mal erleben wollte. Sie war auch total hübsch, hatte einen tollen Busen, schöne Fingernägel, eine gute Figur und war wahnsinnig charmant. Irgendwann hat sie mich verführt. Ihre Freundin wollte dann sogar auch mit mir Sex haben. Die war allerdings gar nicht mein Typ, denn sie sah eher aus wie ein Mann.

Eine Frau, mit der du dir eine Affäre vorstellen könntest, müsste also sehr weiblich sein?

Auf jeden Fall. Ich steh einfach total auf schöne Busen, lange Haare und hübsche Gesichter. Allerdings habe ich privat schon lange keinen Sex mehr mit einer Frau gehabt. Ich wohne ja jetzt in Hannover, und dort kenne ich eigentlich nur drei Frauen wirklich gut, die Freundinnen von mir geworden sind. Und das will ich mir nicht mit Sex versauen. Leider werde ich auch beim Ausgehen nie von Frauen angesprochen, das trauen sich eigentlich nur Männer.

Wie war dein erster Porno-Dreh?

Ziemlich ätzend. Ich war total schüchtern und traute mich überhaupt nicht, irgendwas zu sagen. Zwar habe ich mit meinem damaligen Freund gedreht, und das Team bestand aus nur einer Person, die Kamera, Licht und Ton gemacht hat, aber mir war es total peinlich, mich vor einem fremden, attraktiven Mann auszuziehen. Allerdings war ich neugierig und habe auch viel Geld dafür bekommen, so dass ich es durchgezogen habe. Aber zufrieden waren wir mit dem Ergebnis alle nicht. Ich musste mich sogar zum Stöhnen zwingen, alles wirkte sehr gestellt. Vielleicht auch deshalb, weil ich keine Ahnung von diesem etwas aggressiveren Sex hatte. Vorher hatte mir ja noch niemand mal auf den Hintern gehauen oder mir an den Haaren gezogen, und plötzlich passierte sowas. Von Szene zu Szene wurde aber das Umfeld professioneller, und ich fing an, sehr viel Spaß beim Sex vor der Kamera zu haben. Es hat etwas gedauert, aber irgendwann liebte ich es, in Pornos dabei zu sein.

Du hast mittlerweile in fast jedem Film Analsex. Genießt du das oder ist es ein notwendiges übel?

Als ich erst einmal auf den Geschmack gekommen war, wollte ich sogar keine Szene mehr ohne Analsex drehen, so geil hat mich das gemacht. Und auch privat hatte ich immer gern Analsex. Ich stand da total drauf. Irgendwann jedoch, vor ca. anderthalb Jahren, fing es plötzlich an wehzutun. Keine Ahnung warum. Da bin ich schon mit dem Gedanken, dass ich Schmerzen haben werde, zum Set gefahren. Deshalb habe ich damit aufgehört, dafür aber Doppel-Vaginal gemacht, also zwei Schwänze in meiner Pussy. Nach dieser Anal-Pause habe ich jetzt privat wieder begonnen, mir beim Masturbieren auch mal einen Dildo in den Po zu schieben, und es fühlt sich wieder sehr gut an. Also werde ich es bald auch wieder vor der Kamera probieren. Vielleicht aber erst mal mit einem kleinen Schwanz.

Wie bereitest du dich auf Analsex vor?

Was das Eindringen angeht, damit hab ich keine Probleme. Ein bisschen Vorarbeit mit den Fingern, und der Schwanz passt rein. Vor der Kamera muss aber alles sauber sein. Dafür gibt es das Klistier aus der
Apotheke. Das ist eine kleine Tube mit einem langen Rohr. Das Rohr führt man sich anal ein, und dann drückt man die Flüssigkeit aus der Tube in den Darm. Dann wartet man zwei Minuten, und alles kommt raus.
Ich bevorzuge allerdings die so genannte Birnspritze. Das ist ein kleiner Ballon, den man mit lauwarmem Wasser fällt, das man sich hinten reinspritzt. Das macht man fünf Minuten vor dem Anal-Dreh, und so gibt es beim Sex keine unangenehmen Überraschungen. Privat habe ich allerdings auf so etwas immer verzichtet. Da ist man so entspannt, dass irgendwie auch so alles gut klappt.






Wie ist für dich ein Dreh mit mehreren Partnern? Gefällt dir das?

Kurz nachdem ich angefangen hatte, Pornos zu drehen, hatte ich mal einen Vierer mit drei Männern. Das war dann einer zu viel, ich hab ja nur zwei Hände. Eine amüsante Herausforderung und irgendwie erregend war es trotzdem, aber Sex mit zwei Männern liegt mir mehr. Ich liebe es, gleichzeitig einen Schwanz vorne und einen hinten drin zu haben. Auch privat hatte ich schon zu dritt Sex, allerdings meist mit Männern, die ich spontan kennen gelernt habe, nicht mit meinem Freund und einem Kumpel oder so.

Wie ist das Gefühl, zwei Schwänze in sich zu haben?

Einfach geil! Für mich ist es wie ein Vulkan-Ausbruch, ich werde einfach voll befriedigt. Wenn ich einen Dreier mache, dann müssen die Männer aber auch richtig ackern. Ich find es toll, wenn mich die Kerle richtig auspowern.

Kürzlich hast du mit Kid Bengala gedreht, der angeblich stattliche 33cm vor sich herträgt...

..und ich hatte anfangs auch richtige Angst davor, denn sein Ding ist so lang wie mein Unterarm. Aber Alysha Laine war vor mir dran und hat es mit ihm sogar anal gemacht. Sie meinte, dass ich wirklich keine Angst haben müsse. Und dann hab ich mich drauf gefreut, weil ich endlich auch mal mit einem Schwarzen drehen konnte. Auch meine Fans hatten sich das schon lange gewünscht, und ich hoffe, sie freuen sich auf die beiden Filme mit Kid. Schade war nur, dass ich mit Kid kaum reden konnte, da er kein Deutsch spricht. Daher konnte es im Film auch kein großes Vorspiel geben, sondern wir sind direkt zum Sex übergegangen. Und wehgetan hat es wirklich nicht, denn so ein Schwanz wird ja nicht steinhart. Der ist zwar groß, aber schön weich. Schlimmer sind die kurzen, harten...

Bist du jetzt auf den Geschmack gekommen?

Ich würde wirklich gerne mal mit Lexington Steele drehen. Der gefällt mir auch total gut und hat ebenfalls ein riesiges Gerät. Obwohl es mir eigentlich gar nicht auf die Größe oder Hautfarbe ankommt, sondern einfach darauf, dass es mal etwas Exotisches ist.

Welche Fantasien würdest du in einem Pornofilm gerne mal realisieren?

Ich würde total gerne mal auf dem Eiffelturm ficken. Oder in der Wüste, vor den Pyramiden in Ägypten. So außergewöhnliche Dinge eben. Oder in der Karibik, mit drei oder vier Männern gestrandet, und ich bin deren Weib. Die vergnügen sich dann mit mir, und ich muss jedem seine sexuellen Wünsche erfüllen. Die letzte Szene wäre dann im seichten Wasser, wo mich alle Jungs gleichzeitig nehmen. Das wäre schön.





Gibt es Prominente, die du gerne mal abschleppen würdest?

David Beckham. Aber der soll bloß die Klappe halten, weil ich seine Piepsstimme sehr unerotisch finde.

Gab es denn umgekehrt schon Situationen, in denen bekannte Persönlichkeiten dich gerne mal gehabt hätten?

Ja, die gab es durchaus. Zwei Mal ganz konkret. Aber ich bin nicht drauf eingegangen.

Auf Reisen hast du immer deinen kleinen Vibrator dabei. Bei welchen Gelegenheiten machst du es dir selbst?

Wenn, dann abends. Tagsüber sind immer zu viele Leute da. So geil bin ich nun auch nicht, dass ich mich zwischendurch schnell ein paar Minuten verkriechen muss, um es mir zu machen. Ich genieße es eher,
abends noch mal etwas Spaß zu haben. Wir drehen ja nur 12 Tage im Jahr. So viel Sex kriege ich also beruflich gar nicht, da darf man sich auch selbst mal etwas Freude gönnen.

Du hast einen Freund, wie du kürzlich in der ARD bekannt gegeben hast. Hast du mit anderen Männern nur vor der Kamera Sex?

Ja, privater Sex findet nur mit meinem Freund statt. Mit meinem Job hat er aber kein Problem. Er hat mich schließlich so kennen gelernt und nimmt das so hin. Als Porno-Darstellerin ist es nicht einfach, einen Freund zu finden, der zu einem steht. Daher bin ich auch sehr froh, ihn zu haben.

Eine offene Beziehung, z.B. mit Swinger-Club-Besuchen, käme für euch also nicht in Frage?

Nein, mein Freund hätte mich am liebsten ganz für sich alleine. Ich bin dafür auch nicht so der Typ, da sind mir einfach zu viele Männer. Ich freue mich für Kyra, die ja das Swinger-Leben wirklich genießt, und finde es toll, wenn Paare eine solch tolerante Beziehung führen können, aber für uns ist das nichts. Ich tobe mich halt mit meinem Freund und anderen Darstellern aus, das reicht mir.

Wie wirkt sich deine Bekanntheit als Porno-Star auf dein tägliches Leben aus?

Ich wohnte ja in einem ruhigen Vorort von Hannover, da wissen das die meisten. Aber wenn ich sonst unterwegs bin, trage ich eine Kappe und eine Sonnenbrille. Erkannt werde ich allerdings immer öfter, sogar beim Einkaufen oder Spazierengehen, da ich auch viel im Fernsehen bin. Das macht mir aber Spaß, denn die Leute, die mich ansprechen, sind immer sehr freundlich. Und oft merke ich auch, dass mich Männer erkennen, aber sich nicht trauen, etwas zu sagen, vor allem, wenn ihre Frauen dabei sind.


http://www.vivianschmitt.de/news/details.php?ID=21




Vivian Schmitt Interview Venus 2008


Zugegeben, ich kenne Vivian Schmitt nicht aus ihren Filmen. Warum auch immer. Aber ich habe auch noch nie einen Streifen mit Dolly Buster oder Gina Wild gesehen. Ich denke, das ist in der heutigen Zeit eine Wissenslücke.

Allerdings bin ich Vivian Schmitt schon ein paar Mal begegnet und ich finde sie irgendwie klasse. Weil sie Humor hat und sehr sympathisch ist. Und sie scheint nicht dumm zu sein, das Klischee des blonden Tittenluders mit Luft im Kopf überhaupt nicht zu erfüllen.

Und sie kann feiern. Es gibt ein Video von einem Interview mit Vivian Schmitt auf der Venus 2008 (wer meine Beiträge kennt, weiß, dass ich dort immer mal beruflich herumlaufe). In diesem Interview hat Vivian Schmitt eine so extrem kratzige Stimme - God knows, was sie am Abend vorher gemacht hat ...













Vivian Schmitt and Kid Bengala - 33 cm! - 14 min






Vivian Schmitt (Anna B) Sextrip - Heisses Pflaster Amsterdam - 22 min





Vivian Schmitt (Anna.B) Lustobjekte - 30 min








Vivian Schmitt Von Lust Getrieben














Das Beste Aus Vivian Schmitt 9














Vivian Schmitt - Cheating Housewife fucked by two guys


Vivian Schmitt - Cheating Housewife fucked by two guys brought to you by PornHub





Vivian Schmitt No Limits



Vivian Schmitt No Limits brought to you by PornHub




INFO

- http://www.vivianschmitt.de/

- http://vivianschmitt.org/

- http://en.wikipedia.org/wiki/Vivian_Schmitt

- http://de.wikipedia.org/wiki/Vivian_Schmitt

- http://www.iafd.com/person.rme/perfid=VivianSchmitt/gender=f/Vivian-Schmitt.htm

- http://boobpedia.com/boobs/Vivian_Schmitt

- http://www.egafd.co.uk/actresses/details.php/id/v0220

- http://www.freeones.com/html/v_links/Vivian_Schmitt/

- http://www.pornstarnetwork.com/pornstar/vivian-schmitt.html?track=be0051.paypertrial35.psn.MAIN.0.0.0.0.0&opt=MSw2MCwxLDQsMQe97f3d13d6f052c4810f037ec58a57a5

- http://pictures.hostedcontents.com/hostedgallery.php?wm=11063&pr=freeonescom&id=1096&ag=433&pg=12&se=44&ab=

- http://www.teenminx.com/gals/hfas081104j/freeones.html

- http://www.babes-direct.com/op/vivian02/tommys.html

- http://www.egafd.com/actresses/details.php/id/v0220